Reiseberichte

Travel reports   Noticias de viaje


In der Dschungelwelt des Amazonas

Iquitos – die Stadt die man nicht auf Straßen erreicht - 

Im Internet bei TripAdvisor stieß ich auf das San Pedro Lodge. Die Beschreibung der Unterkunft und die Beurteilungen lasen sich gut und ich buchte. Cato Erga der norwegische Betreiber des „San Pedro Lodge“ antwortete umgehend und zwei Tage später saß ich bereits im Flieger. Schon der Überflug war interessant. Weiterlesen »

Kategorien: Südamerika | Schreib einen Kommentar

Kolumbien, Ecuador und Peru – nette Menschen, atemberaubende Landschaften, alte Kulturen

Kolumbien – nette, hilfsbereite Menschen,schöne Landschaften

Am 7. Oktober kamen wir in Villa de Leyva an. Wir fühlten uns im „Hostal Renacer“ das etwas außerhalb des Zentrums liegt und wir mit unserem Auto stehen konnten auch gleich sehr wohl. Nicht nur die Lage, etwas erhöht über dem Dorf gefiel uns, sondern auch die Menschen da, die uns sehr freundlich empfingen und uns immer mit Rat und Tat zur Seite standen. Die erste Woche nutzten wir, um alles auf Vordermann zu bringen. Außerdem waren unsere Freunde auch da und man hatte sich viel zu erzählen. Villa de Leyva, ein Weltkulturerbe der UNESCO ist ein sehr reizvoller Ort, mit weißen Gebäuden und einem riesigen gepflasterten Platz im Zentrum, der sich seit Jahrhunderten kaum verändert hat. Man kann durch den Ort flanieren, eines der vielen Restaurants besuchen oder auch in den Ateliers der Künstler stöbern. Weiterlesen »

Kategorien: Südamerika | Schreib einen Kommentar

Die Woche im “Loch” von Pereira

Mitten auf der Strecke von Medellin nach Cali versagte unser Automatikgetriebe. Wir verloren Öl, das Getriebe lief heiß und das war es dann. Unsere PanAmericanArte – Tour kam mal wieder zum Stillstand. Das erste mal, dass wir die nächste Werkstatt nicht aus eigener Kraft erreichten. Ein Kranwagen musste her und uns „Huckepack“ ins 90 min. entfernte Pereira bringen. Zu Toyota in Pereira, der 455 Tsd. Einwohner Stadt wollten wir, dort gab es eine Niederlassung. Jaime, der Fahrer der Abschleppwagens, meinte dann bei der Hinfahrt, dass Toyota zu weit draußen vor der Stadt liegt und wir da nicht im Wagen bleiben könnten und Toyota außerdem viel zu teuer sei. Argumente, die uns überzeugten. Weiterlesen »

Kategorien: Kolumbien | 5 Kommentare

Mittelamerika und der Sprung nach Südamerika – ein Wechselbad der Gefühle!

C O S T A  R I C A

Am 12. Juni war unser „Heimaturlaub vorbei. Wir hatten die fünf Wochen zuhause soviel zu erledigen, das die Zeit an uns vorbei raste. Nach knapp 13 Std. Flug waren wir wieder in San José /Costa Rica angekommen. Unser „Balu“ stand immer noch am gleichen Platz wo wir ihn abgestellt hatten. Es war alles in Ordnung, nur die Werkstatt hatte noch gar nichts gemacht, so dass wir zwei Tage in Coronado warteten, bis der Kundendienst erledigt war, bevor wir Richtung Westen zur Halbinsel  Nicoya losziehen Weiterlesen »

Kategorien: Mittelamerika | Ein Kommentar

Von Topolabampo in Mexiko bis San José in Costa Rica – Highlights am laufenden Band

Nein, ich war nicht schreibfaul die letzten Monate, vielmehr waren wir im „ positiven Dauerstress. Wenn es sich dabei auch um einen positiven Stress handelt, war es dennoch sehr anstrengend. Die Vielzahl der neuen Eindrücke, die wir aufzunehmen hatten, ließen die Zeit für uns wie im Flug vergehen. Mein letzter Bericht endete in La Paz auf der Baja California. Am 27. Februar hatte uns Weiterlesen »

Kategorien: Mexiko | 2 Kommentare

Bienvenido Mexico! – Bienvenida bonita Baja California!

Mein letzter Bericht endete in Ensenada, das wir am 23. Januar erreichten. Wir fuhren in Tijuana über die Grenze. Viele Warnungen vor allem von US-Amerikanern gingen voraus. Wir hielten uns aber dann an die Aussagen unserer Reisefreunde aus Deutschland und der Schweiz, die problemlos rüber kamen. Auch unser Grenzübertritt war ziemlich einfach. Wir mussten nur den Touristenzettel ausfüllen, 25,– US$ pro Person in bar zahlen und bekamen einen Stempel mit einem 180 Tage Visum für Mexiko, das Ganze dauerte ca. 30 Minuten. Wie ich auch schon ausführte, gestaltete sich die  ordnungsgemäße Ausreise aus den USA etwas schwieriger, obwohl Weiterlesen »

Kategorien: Mexiko | 3 Kommentare

11.380 km – Von San Diego/Kalifornien nach Key West/Florida und zurück.

Am 8. Dezember machte ich mich, nachdem ich erfuhr, dass die Leinwände wohl noch länger beim amerikanischen Zoll „parken“ werden, auf in Richtung Osten. Ich wollte auch schnell raus aus dem „Moloch“ der Megacity, wenngleich sie auch sehr schön war. Nach ca. 70 Meilen fiel mir ein Schild am Straßenrand auf und  machte mich neugierig auf ein Hot Spring Ressort. Hörte sich wirklich gut an – Hot Springs! Weiterlesen »

Kategorien: Mexiko, USA | Ein Kommentar

Von San Francisco am Pazifik entlang der Highway 1 bis San Diego

Meinen letzten Bericht schloss ich mit dem Wunsch, zu meinem Geburtstag eine Flasche Champagner auf der Golden Gate Bridge zu öffnen – kaum Weiterlesen »

Kategorien: USA | Ein Kommentar

Utah, Arizona, Nevada und Kalifornien ziehen uns in ihren Bann

Kaum zu glauben, aber seit meinem letzten Bericht ist wieder mehr als ein Monat wie im Flug vergangen. Die Tatsache nahezu jeden Tag in einer neuen Umgebung mit neuen Erlebnissen und einzigartigen Eindrücken zu verbringen hat uns jegliche realistische zeitliche und örtliche Wahrnehmung genommen. Oft wachen wir morgens auf und müssen erst überlegen wo wir sind und welcher Tag gerade ist. Der letzte Bericht endete am 2. Oktober im Bryce Canyon und unserer Malaktion in Cedar City. Weiterlesen »

Kategorien: USA | 2 Kommentare

Von Vancouver Island über Seattle in den „Indian Summer”

Früh am Sonntag des 2. September ging es für uns wieder auf die Fähre. Mit BC-Ferries die „Inline Passage“ befahren, das wollte ich schon einmal, bekam damals aber keinen Platz, da ich nicht vorgebucht hatte. Diesmal sollte es klappen, jedoch das Wetter wollte dieses Mal nicht so recht mitspielen. Bei Regen und tief hängenden Wolken verließen wir den Hafen von Prince Ruppert. Weiterlesen »

Kategorien: Kanada, USA | Ein Kommentar